Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Bezirksjugendvergleichskampf 2018

Siegerfoto Bezirksvergleich 2018

Am vergangenen Wochenende fand der diesjährige Bezirksvergleichswettkampf der Rheinischen Schützenjugend statt. Zum zweiten Mal waren alle Bezirke mit ihren Auswahlmannschaften ins Landesleistungszentrum nach Dortmund eingeladen um die Besten zu bestimmen.

Der Wettkampf besteht aus 4 Runden in denen die Bezirke ihrer Stärke entsprechend gegen ihre Gegner antreten müssen. Die Mannschaften bestehen aus neun Schützen. Jeweils drei aus den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Bogen und in den einzelnen Waffengattungen müssen sie je einem Schüler-, Jugend- und Juniorenschützen bestehen. Im direkten Vergleich mit dem Schützen des Gegners werden in jeder Alterspaarung zwei Einzelpunkte vergeben. Der Bezirk mit den meisten Einzelpunkten gewinnt dann den Wettkampf.

Bezirke aus dem hohen Norden siegreich

Der Bezirk, der nach den vier Runden die Tabelle anführt, gewinnt den Bezirksvergleichskampf. Das hat in diesem Jahr Der Bezirk 03 – Linker Niederrhein geschafft. Sie haben sich bereits nach der ersten Runde an die Spitze der Tabelle positioniert und diesen Platz auch in den weiteren Runden nicht mehr abgegeben. Platz zwei belegt der Bezirk 01 – Rechter Niederrhein. Mit nur einer Niederlage in der zweiten Runde konnten sie sich ebenfalls oben in der Tabelle festsetzen. Das Podium wird mit dem Bezirk 01 2 – Schützenkreis Dinslaken komplettiert. Mit zwei Siegen einem Unentschieden und nur einer Niederlage belegen sie Platz drei. Die weiteren Plätze, die noch ein Preisgeld erhalten haben, belegen Bezirk 06 – Aachen auf Platz vier und Bezirk 05 – Bergisches Land auf Platz fünf.

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Einzelschützen. Auf dem Programm standen die Einzelfinale. Die besten acht Schützen in den verschiedenen Waffengattungen und Altersklassen durften daran teilnehmen. Beim Bogen siegte Sophie Kühne (Schüler), Fabian Schäfer (Jugend) und Lea Spieker (Junioren). Mit dem Luftgewehr setzten sich Julia Hack (Schüler), Franziska Stahl (Jugend) und Jannik Stenzel (Junioren) durch. Und bei der Luftpistole konnten Leon Koch (Schüler), Kilian Hager (Jugend) und Robin Januszek (Junioren) ihre Finale gewinnen. Neben ihrem Pokal konnten erst alle Sieger und danach alle Finalteilnehmer auf einem gut gefüllten Gabentisch noch ein Geschenk aussuchen.

Abseits des Wettkampfes hatte das J-Team wieder einiges organisiert um das Wochenende attraktiver zu gestalten. Unsere Lounge stand mit einer Spielekonsole die ganze Zeit zur Verfügung. Die Jugendleitung präsentierte mehrere Laserschieß-Anlagen für Gewehr und Pistole. Am Samstagabend brach auf einer weiteren Konsole dann noch ein Karaokewettbewerb aus. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Neben den Mahlzeiten bot das J-Team auch noch einen Verkaufsstand mit Popcorn und alkoholfreien Cocktails am Abend.

Die Ergebnisse der Runden und Finale entnehmt bitte den unten stehenden Dateien.


Dokumente zum Thema:

Autor: M. Nühlen
Datum: 02.10.2018

 

Quicklinks

  • Vereine im RSB
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Forum

Facebook

Zur Facebookseite der Rheinischen Schützenjugend

Umfrage

Ist die Durchführung eines Kinderschützenfestes beim Schützentag gewünscht?






Deutsche Schützenjugend

Partner und Sponsoren